Raum für Kreativität

Europa zu Gast im Flotwedel. FlotART kooperiert mit dem transnationalen Projekt „time for inter-action“

In dem Kooperationsprojekt „time for inter-action“ haben sich die drei LEADER-Regionen „Aller-Fuhse-Aue“, „Zeitkultur – Oststeirisches Kernland“ und „Västra Småland“ zusammengefunden und im vergangenen Jahr sehr intensiv zu Themen der sozialen und beruflichen Integration von Menschen mit Fluchterfahrungen gearbeitet (ausführliche Informationen dazu finden Sie auf: www.aller-fuhse-aue.de).

Ein Baustein dieses Projekts ist die Nutzung von Kultur und Kreativität als Elemente mit integrativer Wirkung. Der FlotART – Kunst und Design im Flotwedel e.V. ist gefragt worden, diesen Kulturpart des transnationalen Projektes umzusetzen. So freuen wir uns sehr, dass wir zur FlotART 2018 viele Kreative aus Österreich und Schweden, davon auch viele geflüchtete Künstlerinnen und Künstler, einladen konnten, ihre Werke hier zu präsentieren.

Da wir mit der FlotART auch immer ein Angebot zum Mitmachen und Mitgestalten bieten wollen, haben wir unsere Gäste aus Schweden und Österreich gebeten, mit uns und Kulturschaffenden aus unserer Region eine kleine Workshop-Reihe zu konzipieren. Hier haben Sie alle die Möglichkeit, unseren Gästen zu begegnen und Kontakte zu knüpfen.

Gesangs-Workshop
Cristin Claas

Ihre Stimme erinnert an nordische Sängerinnen wie Victoria Tolstoy, Silje Nergaard oder Torun Eriksen. Cristin Claas kommt aber aus Deutschland und hat ihre eigene Art zu singen gefunden. Ihre einzig­artigen Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und ihrer selbst kreierten Fantasiesprache. Was viele nicht wissen: Cristin Claas ist auch eine hervorragende Gesangspädagogin. Davon dürfen sich begeisterte Sängerinnen und Sänger in einem Tagesworkshop gerne überzeugen.

Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 25,00 EUR

Chor-Workshop

Mit diesem Programmpunkt schaffen wir eine besondere Gelegenheit zur internationalen Jugendbegegnung. Aus dem schwedischen Jönköping reist der Nova-Choir an und trifft die Jugendkantorei Uetze. Mit Cristin Claas und Christoph Reuter haben wir zwei renommierte Chorexperten gewinnen können, die den Jugendlichen viele neue Sicht- und Sangesweisen vermiteln werden. Ergebnisse dieses Workshops werden beim Konzert des Cristin Claas Trio in der Marien-Kirche am Abend des 9.6. zu erleben sein.

Termin: Samstag, 9.6.2018, 15.00-18.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel

Improvisations-Workshop
Christoph Reuter

Musizieren ohne Noten – wer wünscht sich das nicht? Von Christoph Reuter, Autor der Lehrwerke „Improvise!“ und „Impro Piano“, gibt es ganz praktischen Unterricht in der Kunst des Improvisierens. Der Workshop richtet sich an alle begeisterten Musikerinnen und Musiker unabhängig von der Wahl eines bestimmten Instruments.

Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 EUR

Gitarren-Workshop
Mats Hedberg

Ein international geschätzter Meister seines Fachs ist der schwedische Gitarrist Mats Hedberg. Herausragend ist sein musikalisch vielseitiges Interesse. Seine Schaffensspanne reicht von Sologitarre (akustisch und verstärkt) mit Anleihen aus der schwedischer Folklore über filigrane sakrale Musik bis hin zu explosivem Prog-Metal im Vargton Projekt, zusammen mit dem ex-Frank Zappa Drummer Morgan Agrèn. Bereits im Mai 2017 war der sehr zugewandte Musiker mit der ame­rikanischen Singer-Songwriterin Elisabeth Cutler zu Gast in Bröckel und hat mit seinem kreativen Gitarrenspiel für Aufsehen gesorgt. Angefragt, ob er sich vorstellen könne, einen Workshop zu geben, zeigte sich Mats Hedberg angetan; Wissen zu teilen und andere Gitarristen kennenzulernen, sei ihm ein Vergnügen.

Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Autohaus Borchers, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 EUR

Töpfer-Workshop
Ute Six mit Kursteilnehmern

Aus Österreich reist die Keramikkünstlerin Ute Six an, die viel Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen hat und ihr Wissen sehr umsichtig zu vermitteln weiß. Nicht weniger versiert im kreativen Umgang mit dem Werkstoff Ton ist auch die Dollberger Künstlerin Karin Rohloff, die zusammen mit unserem Gast aus der Alpenrepublik diese Veranstaltung leiten wird. Dank der Kooperation mit der Kunstspirale in Hänigsen findet dieser Workshop unter idealen Bedingungen statt. Die Mitwirkenden haben ausreichend Platz und können ihre Werke unter professionellen Bedingungen brennen.

Termin: Freitag, 8.6.2018, 10.00-16.00 Uhr (mit Pause)
Ort: Kunstspirale, Hänigsen
Teilnahme-Gebühr: 25,00 EUR

Videoclip-Workshop
Andy Barthel

Der Hannoversche Kameramann und Filmemacher Andreas Barthel (Independent Entertainment), zu dessen Spielfilmen u.a. „Los Veganeros“, „No future war gestern“ und „Der Liebesbaum“ zählen, weiht in die Geheimnisse der Videoclip-Erstellung mittels Smartphone ein. Motivwahl, Kameraführung, Schnitttechniken und brauchbare Apps stehen im Blickpunkt dieses Lehrgangs.

Termin: Freitag, 8.6.2018, 15.00-18.00 Uhr + Samstag, 9.6.2018, 10.00-13.00 Uhr
Ort: Gemeinderaum Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 45,00 EUR

Remida upcyling-MitmachAktion „Flyktfåglar“
Mats Hedberg

Besucher haben hier die Möglichkeit, ihren kreativen Ambitionen freien Lauf zu lassen. Aus Materialien, die in Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe abfallen (saubere und ungiftigen Reste, Produktionsabfälle, Muster und Mängelexemplare) entstehen kleine Kunstwerke. Zu Gast auf der FlotART ist die schwedische Remida-Gruppe, vertreten durch  Kerstin Nordenstam und Jasmine Cederqvist, die in ihrer Heimat mit dem Zugvogel-Projekt „Flyktfåglar“ eine viel beachtete Initiative auf die Beine gestellt hat, die besonders geflüchtete Menschen ermutigt, sich in kreativer Form mit ihren Erlebnissen auseinanderzusetzen. Auf vorgefertigten Schablonen können auch Gäste der FlotART  Zugvögel gestalten und so zeigen, wie „bunt“ ihre Welt ist.

Termin: Samstag, 9.6.2018 + Sonntag, 10.6.2018, jeweils 11.00-18.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahmegebühr: kostenlos

Weitere Workshops im Rahmen der FlotART
Mats Hedberg

Poi-Swinging und Stabdrehen
mit IgnisLibra & Zacharias
Termin: Freitag, 8.6.2018, 16.00-19.00 Uhr
Ort: Antikhof Drei Eichen, Bröckel/ Theaster "Alte Backstube"
Teilnahme-Gebühr: 30,00 EUR (Anmledung bis 1.6. unter Telefon 05144 - 49 35 56)

Wie funktioniert Siebdruck?
vom Atelier T.A.R.D.i.S.iebdruck, gern auch auf eigenem Material
Termine:­ Samstag, ­­10.6.2018, regelmäßig ab 13.30 Uhr
Ort: Schmuckmanufaktur Raschke, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: 35,00 EUR (ohne Anmeldung)

So entsteht eine Radierung
Bernd Görlitz zeigt, wie es geht
Termine: Samstag, 9.6.2018 + Sonntag, 10.6.2018, jeweils 12.00, 14.00 + 16.00 Uhr
Ort: Scheune Görlitz, Eicklingen
Teilnahme-Gebühr: kostenlos

"Perlen des Glaubens"
 mit Pastor Buschatzky für Jung und Alt
Termin: Sonntag, 10.6.2018, 15.00 Uhr
Ort: Marien-Kirche, Bröckel
Teilnahme-Gebühr: kostenlos

__

Informationen und Anmeldung zu oben genannten Workshops

Sofern nicht anders beschrieben:

Jens-Christian Schulze
Tel: 05144 - 495 85 50
E-Mail: jcs@flotart.de

Kontoverbindung:

Volksbank Südheide eG
Konto Nr. 1510167300
BLZ 257 916 35
IBAN: DE03 2579 1635 1510 1673 00
Verwendungszweck: Workshop (mit dem jeweiligen Thema)